Facebook RSS
Home Allgemein Geld sparen bei der Einkommenssteuer
formats

Geld sparen bei der Einkommenssteuer

Ausgestellt am 30. Juni 2013 vom in Allgemein

Alljährlich steht wieder das Thema an, eine Einkommenssteuererklärung beim Finanzamt einzureichen. Damit das zügig erfolgt, hat das Finanzamt Fristen festgelegt, bis wann die Erklärung einzureichen ist. Werden diese Fristen nicht eingehalten, kann das Finanzamt Verzugszinsen berechnen. Damit man nicht zu viele Steuern zahlen muss, sollten alle zulässigen Belastungen in der Steuererklärung berücksichtigt werden. Ziel ist es also, die Steuererklärung dahingehend zu optimieren, damit man möglichst viel rausholt. Damit die Steuerlast möglichst gering ausfällt, muss man wissen wie die Steuern berechnet werden. Wer sich bei den Steuern nicht auskennt, aber dennoch möglichst viel Steuern sparen will, sollte sich professionellen Rat durch eine Lohnsteuerhilfe holen.

Ermittlung der Einkünfte und Werbungskosten

Ausgehend von den Bruttoeinkünften aus nicht selbständiger Arbeit werden zunächst alle Werbungsausgaben abgezogen. Werbungsausgaben sind Aufwendungen, die direkt mit der Einkommenserzielung zusammenhängen. Hierzu zählen insbesondere die Fahrkosten zur Arbeit, Arbeitskleider, Fortbildungskosten Bewerbungskosten, Kosten für Fachliteratur und noch viele weitere Ausgaben. Es ist wichtig alle Rechnungen diesbezüglich aufzubewahren, damit diese Ausgaben belegt werden können. Wer nur geringe Werbungskosten hat, für den gibt es einen Pauschalbetrag. Lohnsteuerhilfevereine unterstützen ihre Mandanten dabei, alle relevanten Werbungskosten anzusetzen. Wenn daneben noch weitere Einkünfte bestehen, beispielweise Einkünfte aus Renten oder aus Land- und Forstwirtschaft, werden diese zu den bisherigen Einkünften addiert, und man erhält die Gesamteinkünfte.

Sonderausgaben

Von diesen Gesamteinkünften werden nun die Sonderausgaben abgezogen. Die Sonderausgaben umfassen viele Positionen. Es handelt sich hierbei um Ausgaben, die nicht in direktem Zusammenhang mit der Erwerbstätigkeit zusammenhängen, sondern der Vorsorge und der persönlichen Situation zusammenhängen. Die größte Position bei den Sonderausgaben sind die Versicherungsbeiträge. Diese dienen der Vorsorge für eventuelle Notsituationen oder der Altersvorsorge. Bei den Versicherungsbeiträgen unterscheidet man die gesetzlichen Sozialversicherungsbeiträge und die freiwilligen zusätzlichen Versicherungsbeiträge. Die gesetzlichen Beiträge sind beispielsweise, Beiträge zu Krankenkassen oder Rentenversicherung. Diese Beiträge werden vom Bruttoeinkommen direkt abgezogen und an die zuständigen Stellen überwiesen. Freiwillige Versicherungsbeiträge beruhen auf freiwillig abgeschlossenen Versicherungsverträgen. Hierunter fallen beispielsweise Lebensversicherungen, Risikoversicherungen, Haftpflichtversicherungen. Auch die PKW Kaskoversicherung kann von den Einkünften abgezogen werden. Neben den Versicherungsbeiträgen können Spenden an bestimmte Organisationen, wie beispielsweise politische Parteien oder Wohlfahrtsorganisationen geltend gemacht werden.

Unterstützung durch Lohnsteuerhilfevereine

Das das Steuergesetz sehr kompliziert ist und es ständiger Veränderungen unterliegt, kann man sich professioneller Hilfe bedienen. Diese Lohnsteuerhilfe wird von zahlreichen Hilfevereine angeboten, beispielsweise Lohnsteuerhilfeverein Hilo e.V. oder Einkommenssteuerverein vhl e.V. und andere. Die Mitarbeiter dieser Vereine sind steuerlich geschult und sind bestrebt die Steuererklärung zu optimieren.
Die Internetadressen von Lohnsteuerhilfevereine findet man im Internet.

Keine ähnlichen Artikel.

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für Geld sparen bei der Einkommenssteuer  comments 
© Geld_Luxx