Facebook RSS
formats

Tipps zum Geld sparen und richtig anlegen

Wie man bei einer Geldanlage Geld sparen kann!

Heutzutage ist es essenziell, dass man sich mit den finanziellen Möglichkeiten genauestens auseinandersetzt, welche derzeit existieren. Schließlich gibt es eine breite Palette an hochwertigen Angeboten, über die man Geld sparen kann. Tätigt man beispielsweise kurzfristige oder mittelfristige Geldanlagen (mehr …)

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
formats

Verschiedenste Kreditarten im Überblick

Ein Kredit, dieses Wort wird in vielen Zusammenhängen genutzt, gleichwohl wissen die wenigsten Menschen, welche Unterschiede es gerade bei diesem Finanzprodukt gibt. Sicherlich wird jeder gleich eine Verbindung zu einem Ratenkredit sehen. Doch welche Kreditarten gibt es? Und wo erhält man einen guten Überblick über die verschiedenen Kreditvarianten? (mehr …)

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
formats

Die Wahl der richtigen Anlage

“Wer die Zukunft richtig voraussagt, der lügt”, so lautet die alte chinesische Weisheit. Gerade an der Börse, ist es oft nicht einfach künftige Zins- und Kursentwicklung vorauszusehen. Folglich bedarf es einer ausgeklügelten Strategie. Denn die richtige Anlageform hängt von persönlicher Einstellung ab. Das heißt zu welchem Typ-Anleger man gehört: Risiko, Sicherheit oder eine Kombination aus beidem. (mehr …)

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
formats

Die verschiedenen Anlageformen

Jeder, der ein bisschen Geld übrig hat, sucht nach einer geeigneten Geldanlage, die zu ihm passt. Dabei sollte überlegt werden, ob das Geld kurzfristig oder langfristig gebunden sein soll. Je nach den persönlichen Bedürfnissen, kann die geeignete Geldanlage gefunden werden. (mehr …)

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
formats

Mehr potentielle Kunden durch Suchmaschinenoptimierung

Ausgestellt am 11. Dezember 2011 vom in Geld verdienen

Sie kennen es bestimmt: Sie haben sich eine schöne Webseite für Ihr Unternehmen gestaltet, möglicherweise sogar von einem professionellen Web-Designer, jedoch bleiben die Besucher aus. Regelmäßig veröffentlichen Sie guten einzigartigen und nützlichen Webseiten-Inhalt und trotzdem sind weit und breit keine Besucher, geschweige denn potentielle Kunden, in Sicht. Das liegt daran, dass Sie Ihre Webseite im Internet mit Online Marketing richtig vermarkten müssen, damit potentielle Kunden auch auf Ihre Webseite finden. (mehr …)

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
formats

Sparen durch Vergleich: Urlaub individuell oder pauschal buchen?

Ausgestellt am 10. Dezember 2011 vom in Geld sparen

Der graue November läßt einen langsam wieder an den Sommerurlaub denken. Des Deutschen liebstes Reiseziel ist die wunderschöne Insel Mallorca.
Ist nun aber die Pauschalreise oder der individuell geplante Urlaub die preisgünstigere Variante? Die nächste Reise nach Mallorca kommt bestimmt, klug geplant ist günstig gereist.
Folgende Faktoren sollten berücksichtigt werden: (mehr …)

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
formats

Kreditvermittlung seriös – gibt es das?

Wie seriös ist eigentlich eine Kreditvermittlung? Der Berufszweig der professionellen Kreditvermittler genießt in Deutschland häufig keinen besonders guten Ruf. Zu groß seien die Risiken, von einem vermeintlichen Kreditvermittler über den Tisch gezogen zu werden. Doch stimmt das? Sind Kreditvermittler oder Kreditvermittlungen von Grund auf unseriös? Sollte man daher von solchen Angeboten die Finger lassen und sich lediglich auf einfache Kreditrechner oder gleich das Angebot der Hausbank einlassen? (mehr …)

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
formats

Kredite für Rentner – es geht doch

Bei Krediten ist es immer entscheidend, eine gute Bonität aufzuweisen. Lupenreine Schufaauskunft gepaart mit hohen Einkünften, hier sind Banken gerne bereit, ein Darlehen zu gewähren. Mit schlechter Schufa und einem geringen Einkommen sind die Chancen auf einen Kredit recht schlecht. Sicherlich mag dies aus Sicht der Banken begründet sein, möchte man doch auch gewisse Sicherheit was die Kreditrückzahlung angeht. Doch diese Vorgehensweise wird quasi immer dann ausgehebelt, wenn es darum geht, Kredite für Rentner zu gewähren. Rentner haben bei der Kreditvergabe meist keine guten Aussichten, an sich recht eigentümlich wirkende Kriterien der Banken, wenn man die Sachlage mal etwas kritischer beäugt. (mehr …)

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
formats

Die Pflegezusatzversicherung – welche Arten gibt es?

Die allumfassende Vorsorge für alle Eventualitäten, glaubt man den Versicherungsgesellschaften, so sollte sich jeder Mensch eben aufgrund dieser Devise vollumfänglich absichern. Während so manche Versicherung nicht unbedingt sein muss, gibt es durchaus Vorsorgepakete, die äußerst sinnvoll sind und auch nicht fehlen sollte. So beispielsweise auch die Pflegezusatzversicherung! Doch wozu benötigt man diese überhaupt? Reicht die gesetzliche Pflegeversicherung nicht aus? Und welche Arten der Pflegezusatzversicherung gibt es überhaupt?

Das Problem mit der gesetzlichen Pflegeversicherung

Die gesetzliche Pflegeversicherung wurde eingeführt, um die betroffenen Menschen vor horrenden Pflegekosten zu schützen. Hierbei soll den Menschen eine adäquate Pflege ermöglicht werden. Demografisch macht diese Entscheidung durchaus Sinn, steigt die Lebenserwartung doch kontinuierlich und entsprechend auch das Risiko der Pflegebedürftigkeit. Gleichwohl deckt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten ab. Entsprechend der jeweiligen Pflegestufe wird ein Pflegesatz bezahlt, der jedoch meist bei weitem nicht ausreicht, um alle anfallenden Kosten zu decken. Hier ist wie üblich jeder Einzelne gefragt, entsprechend für sich selbst vorzusorgen. (mehr …)

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
formats

Die jährliche Preissteigerung

Alles wird teurer, welch abgedroschener Slogan mit doch unglaublich viel Wahrheitsgehalt. Alles wird teurer, ob es nun Lebensmittel, Kleidung oder Energiepreise sind. Was an dieser Weisheit jedoch noch viel verheerender ist, das Gehaltsgefüge kann mit dieser Entwicklung beileibe nicht mithalten. Entsprechend sinkt die Kaufkraft, man muss zunehmend auf Luxus verzichten, um überhaupt noch all die fälligen Kosten decken zu können. Einfluss kann man selten nehmen, weder auf die Lebenshaltungskosten, noch auf andere Preistreiber wie beispielsweise das Benzin.

Dennoch ist man als Verbraucher nicht vollkommen machtlos. In einigen Bereichen könnte man aktiv in den Markt eingreifen, leider wird von dieser Möglichkeit noch immer viel zu selten Gebrauch gemacht. Dabei gilt doch hier besonders die altbekannte Wirtschaftsformel, das Angebot richtet sich nach der Nachfrage. Beispiele gefällig? Bitteschön… (mehr …)

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
© Geld_Luxx